MONDÄN
Evi Niessner – Die Dame der 20er Jahre

In ihrem neuesten Bühnenprogramm feiert Evi Niessner das wilde Berlin der 20er Jahre.
Mit Bubikopf und Püppi-Gesicht scheint Evi Niessner wie einem Stummfilm entsprungen, aus dem sich unvermittelt ihre grandiose, wandelbare und ausdrucksstarke Stimme in vollem Glanze erhebt. Auf höchst vergnügliche Weise gibt die Schellack-Diseuse von komischen Gnaden die moderne Frau von Welt, die La Garçonne nicht nur gelesen hat, sondern auch lebt. Sie verkehrt in russischen Spelunken, frivolen Cabarets, legendären Caféhäusern und brodelnden Tanzdielen. Dabei brilliert sie als kapriziöses Luxusweib, hintersinnig witzelnde Interpretin des unvergesslichen Fritz Grünbaum oder morbide Sklavin des Lasters.
Das Wesen extravagant, sinnlich und sehnsuchtsvoll zieht Evi Niessner das Publikum in einen wilden Wirbel und trifft damit genau den Ton, der die Berliner Luft der 20er Jahre so unwiderstehlich macht.
Berlin! So widersprüchlich und aufgekratzt wie eh und je, so lässig wie erregt, so altmodisch wie modern und vor allem ständig in Bewegung. Das Reisefieber geht um und beschert ordentlichen Heimwehkater. Paris, Wien, New York – die Metropolen der Golden 20s rund um den Globus strahlen eine prickelnde Faszination aus. Die Welt damals wie heute ist im Umbruch. Die Moderne eilt in ein neues, ungewisses Zeitalter.
Evi Niessner öffnet mit MONDÄN das Tor zu dieser faszinierenden World of Weimar. Treten Sie ein! Das ist Cabaret à la Berlin bei Nacht – expressiv, verrucht und unwiderstehlich amüsant. Das ist Evi Niessner!

Die kleine Diseuse mit dem blass geschminkten Gesicht füllt die Bühne und mit ihrer variablen Stimme den Raum. Kess und frech zelebriert die Niessner den Zeitgeist dieser Jahre, in denen die Angst durch hemmungsloses Amüsement betäubt wurde.

Leipziger Volkszeitung
ÜBER EVI NIESSNER

Die Chansons und Couplets der 20er Jahre stehen Evi Niessner so vortrefflich, dass man meint, sie seien eigens für sie geschrieben worden

WIESBADENER TAGBLATT
ÜBER EVI NIESSNER

Die Chansons und Couplets der 20er Jahre stehen Evi Niessner so vortrefflich, dass man meint, sie seien eigens für sie geschrieben worden

der westen Düsseldorf
ÜBER EVI NIESSNER

EVI NIESSNER

Evi Niessner hat seit Abschluss ihrer Operngesangsausbildung 1989 so ziemlich alles gesungen außer Opern. Ihre Bühnen-Karriere begann mit Kurt Weill und den Schlagern der 20er Jahre mit dem von ihr gegründeten Berliner Luft Ensemble, gefolgt von ihrer Entdeckung als Edith Piaf, bis hin zur exzentrischen Musik-Comedy mit ihrem Ehemann und Bühnenpartner Mr. Leu – gemeinsam berühmt und berüchtigt als Evi & das Tier.

Mit ihrer großen Show LET’S BURLESQUE! haben sich die beiden auch als Showproduzenten mit ihrer M&G Showcompany einen Namen gemacht. Jetzt setzen sie seit Dezember 2019 wieder Maßstäbe mit GLANZ AUF DEM VULKAN, ihrer neuen Show mit großem Ensemble. Ihr Markenzeichen: höchster musikalischer und künstlerischer Anspruch vereint mit leichtfüßigem Entertainment und individuellem Humor. Genre-Grenzen werden bei der M&G Showcompany gekonnt ausgelotet und souverän überschritten.

Nun ist es an der Zeit, dass Evi Niessner im Jahre 2020 wieder zurück an ihre Wurzeln geht, um die 20er Jahre von damals ins Hier und Jetzt zu holen.

Mit MONDÄN präsentiert sich die Ausnahmekünstlerin einem anspruchsvollen Publikum – wahrhaftig und hautnah, aber sicher niemals ungeschminkt.

BENDIKT FOX – Piano

Pianist Benedikt Fox erhielt mit 5 Jahren seinen ersten Klavierunterricht und gewann mehrere Preise beim Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert. Nach dem Studium für Musikunterricht in der Klavierklasse von Thorsten Larbig begann er 2014 ein Studium für Instrumentalunterricht mit dem Schwerpunkt Klavier bei Prof. Axel Gremmelspacher an der Musikhochschule Frankfurt a.M. Sein Studium schloss er 2016 ab. Benedikt Fox war seit 2014 musikalischer Leiter verschiedener Produktionen, darunter Blues Brothers, Der Zauberer von Oz und Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer . Weitere Theatererfahrungen sammelte er am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden. Seit Oktober 2013 wird er von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main eV gesponsert, zusammen mit seiner Chanson-Partnerin Theresa Winterer, einer Finalistin beim Bundeswettbewerb Gesang 2013. Seit 2021 ist er der neue Begleiter von Evi Niessner in ihrem Programm MONDÄN – DIE DAME DER 20er JAHRE und ab 2022 auch alternierender Begleiter in CHANSON DIVINE. 

DIMI REY – Violine

Geboren in Petrosawodsk, Russland. Musikstudium in St. Petersburg, Köln und Utrecht. Meisterkurse bei Philipp Hirschhorn und Yehudi Menuhin. Studium in einer Lubawitscher Jeschiwa in Jerusalem. Seine intensive solistische Konzert-Tätigkeit, u.a. in Frankreich, Großbritannien, Polen, Russland, Israel, Chile, Kanada und den USA, hat Dimi Rey zu einem international renommierten Musiker vor allem für Klezmer, Tango und Kammermusik gemacht. Sein unverwechselbarer Stil und sein edler Ton zeichnen ihn als Künstler von Weltrang aus. Die Zusammenarbeit mit Evi Niessner begann schon 1993. Die beiden hatten sich gegenseitig auf der Bühne erlebt und sofort beschlossen musikalisch miteinander zu arbeiten. Neben einer Vielzahl von Konzerten und Bühnenauftritten in Evi Niessners erstem Konzertprogramm VOILÀ PARIS und auf der Theater-Tournee mit PIAF des SCALA-Theaters Basel gibt es auch einige sehr feine CD Aufnahmen der beiden Künstler in verschiedenen Ensembles.

Nach vielen Jahren in denen sich die beiden Künstler anderen Projekten gewidmet haben, fanden Evi Niessner und Dimi Rey 2021 wieder zueinander und knüpfen nahtlos an ihre seit jeher sehr inspirierte Zusammenarbeit an. 

Adresse

M&G SHOWCOMPANY
Eva & Rainer Leupold GbR
Gräfenbergstrasse 2
65399 Kiedrich

FOLGEN SIE UNS
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner